Die 50 beliebtesten bulgarischen Gerichte

Jeder der bereits in Bulgarien wird es bestätigen: Das Essen schmeckt wahnsinnig lecker. Das liegt nicht nur an den Gerichten selbst sondern bereits den Zutaten. Jeder der mal in den Genuss einer wahren Dorftomate gekommen ist, möchte diesen Geschmack nicht missen und es fällt immer wieder schwer in der Heimat zu den hier vornehmlich vorhandenen holländischen Tomaten zu greifen.

An dieser Stelle ein kleiner Witz: Was unterscheidet einen Holländer von Jesus? Jesus verwandelte Wasser in Wein und die Holländer Wasser in Tomaten.


Die bulgarische Küche hat aber wesentlich mehr zu bieten ,daher hier die 50 beliebtesten Gerichte aus Bulgarien:


50. Ribena chorba (Рибена чорба) | Vorspeise

Ribena Chorba ist eine traditionelle bulgarische Fischsuppe, die mit verschiedenen Fischarten oder Fischköpfen und in einer Fischbrühe gekochten Gemüsestücken zubereitet wird. Die bulgarische Fischsuppe wird im Allgemeinen aus einer Vielzahl von Süßwasser- oder Salzwasserfischen hergestellt, die in Salzwasser gekocht, in Stücke geschnitten und dann mit Stückchen Gemüse, Kräutern und Gewürzen in einer Fischbrühe gekocht werden.


Typisches Gemüse sind Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Paprika, Knoblauch und Tomaten, während die Auswahl an Kräutern Estragon, Liebstöckel, Lorbeerblätter, Petersilie, Piment, Thymian und Dill umfasst. Die Suppe wird oft mit einer Mehlschwitze aus Butter und Paprika oder einer Mischung aus geschlagenen Eiern und Sauermilch verfeinert. Gehackte Petersilie und schwarzer Pfeffer werden normalerweise auf die heiße Suppe gestreut, und die Suppe wird vor dem Servieren oft mit etwas Zitronensaft beträufelt. Zu dieser Suppe gibt es oft ein Glas starkes Rakija und eine Scheibe Pitka (eine Art bulgarisches Brot). In Bulgarien wird Fischsuppe traditionell an Feiertagen wie Nikulden zubereitet.


Wo findest Du die beste Ribena chorba in Bulgarien? Hier: The Black Sheep Pub Varna

49. Katino meze (Катино мезе) | Fleischgericht

Katino Meze ist ein typisch bulgarisches Gericht, das normalerweise als Vorspeise serviert wird. Es besteht aus kleinen Stücken Schweinefleisch und Kalbfleisch, die in Öl mit Lauch, Paprika und Zwiebeln gebraten werden. Diese Zutaten werden dann in einem Tontopf mit Pilzen und Weißwein gebacken oder gedünstet, und das ganze Gericht wird vor dem Servieren großzügig mit Petersilie garniert.




48. Elenski But (Еленски бут) | Appetizer

Elenski ist ein traditionelles bulgarisches Trockenfleischprodukt, das aus der bulgarischen Stadt Elena und den umliegenden Dörfern stammt. Diese Spezialität wird aus frischen Schweinekeulen hergestellt, die geschnitten, gesalzen und dann über einem Bett aus Salz und Speck in einem Holzfass, das normalerweise aus Eichenholz besteht, gehärtet werden. Nach Beendigung des Aushärtungsprozesses wird die Schweinekeule zunächst mit kochendem Wasser und Sauerkrautsaft gespült und anschließend mindestens 6 Monate lang luftgetrocknet. Das fertige Fleischprodukt wird normalerweise roh oder leicht gebacken verzehrt und sorgt für ein perfektes Meze, wenn es mit einem Glas bulgarischem Rotwein oder Bier serviert wird. Elenski wird aber traditionell noch in zahlreichen Haushalten in Elena zubereitet, obwohl die Praxis heutzutage weniger verbreitet ist. Diese Spezialität aus gepökeltem Schweinefleisch ist in fast jedem Restaurant in Elena erhältlich. In der Vergangenheit, als es keine Kühlschränke gab, begruben die Menschen Elenski, aber in Kleie, Weizen oder Maismehl, um es nicht zu verderben.


47. Oshav (Ошав) | Dessert

Oshav wird traditionell an Heiligabend in Bulgarien zubereitet und ist ein einfaches Gericht aus gedünsteten Trockenfrüchten wie Pflaumen, Äpfeln und Birnen. Die getrockneten Früchte sollten gewaschen, in einen Topf mit Wasser gegeben und dann gekocht werden, bis sie weich sind. Wenn sie weich sind, werden Zucker oder Honig und Gewürze wie Nelken und Zimt in den Topf gegeben, um die Aromen zu verbessern. Es wird empfohlen, Oshav kalt zu servieren.



46. Karnacheta (Кърначета) | Fleischgericht

Diese klassische bulgarische Wurst wird normalerweise hergestellt, indem Schweinehackfleisch mit einer Mischung aus traditionellen bulgarischen Gewürzen kombiniert und die Mischung dann in eine Schafhülle gefüllt wird. Typische Gewürze sind Winterbohnenkraut (Chubritsa), Paprika, schwarzer Pfeffer, getrockneter roter Paprika, Salz und (optional) Kreuzkümmel oder Bockshornkleepulver. In verschiedenen Teilen des Landes gibt es verschiedene Versionen der Wurst. Einige fordern die Zugabe von Speck, die Kombination von Schweinehackfleisch mit Rinderhackfleisch für die Wurst oder sogar die Anreicherung der Wurst mit Knoblauch oder Lauch. Karnacheta wird normalerweise zu einer Spirale geformt und normalerweise gegrillt, zusammen mit Peperoni, Knoblauch und einem kalten Bier dazu verzehrt. In Bulgarien wird diese Schweinswurst traditionell für Koleda (bulgarische Weihnachten) zubereitet.



45. Kurban chorba (Курбан чорба) | Suppe


Kurban Chorba ist eine traditionelle bulgarische Suppe, die aus verschiedenen Fleischstücken (typisch Hammel), Wasser, Tomatensaft, Petersilie und Gemüse wie Zwiebeln, Karotten und Sellerie besteht. Diese nahrhafte Suppe wird normalerweise für wichtige Anlässe in der Familie oder für religiöse Feste zubereitet. Das Wort Kurban bedeutet Opfer, daher wird Kurban Chorba als Opfer für etwas vorbereitet, das man sich wünscht - meistens für einen kranken Freund oder ein Familienmitglied, um wieder gesund zu werden.



44. Lukanka Panagyurska (Луканка Панагюрска) | Appetizer

Panagyurska lukanka ist eine bulgarische Wurst aus Schweinefleisch und Rindfleisch. Der Name Panagyurska leitet sich von der Stadt Panagyurishte ab, in der er zuerst hergestellt wurde. Der Begriff Lukanka wurde im 19. Jahrhundert geprägt, um zwiebelhaltige Fleischprodukte zu beschreiben, da Lukanka (luk) ein bulgarisches Wort für Zwiebeln ist.


Interessanterweise werden Zwiebeln nicht mehr verwendet, um diese Delikatesse zuzubereiten, aber der Name blieb. 1958 wurden die Rezept- und Qualitätsstandards für Lukanka Panagyurska im bulgarischen Staatsstandard Nr. 1 veröffentlicht. 2589-58 und haben sich seitdem nicht geändert. Die Wurstmischung wird aus Rinderhackfleisch (austauschbar durch frisches Büffelfleisch) und Schweinefleisch unter Zusatz von Salz, schwarzem oder weißem Pfeffer und Kreuzkümmel hergestellt.


Das Endprodukt ist eine Trockenwurst mit einem hervorragenden Geschmack und einem ausgeprägten würzigen Aroma. Dieser authentische Geschmack machte Panagyurska lukanka sehr beliebt und unter ähnlichen Produkten leicht zu unterscheiden.



43. Ezik v maslo (Език в масло) | Innereien Gericht

Ezik v maslo ist ein traditionelles bulgarisches Gericht, das aus in Butter gebratenen Zungenscheiben hergestellt wird. Das Gericht wird normalerweise mit Kalbszunge zubereitet, kann aber auch mit Schweinezunge zubereitet werden. Die Zunge wird zuerst in Salzwasser mit Lorbeerblättern und schwarzem Pfeffer gekocht und dann in dünne Scheiben geschnitten, die in Butter gebraten werden. Alternativ kann die geschnittene Zunge vor dem Frittieren in Mehl, Eiern und Semmelbröseln ausgebaggert werden. Die gebratenen Zungenscheiben werden normalerweise heiß als Meze-Gericht serviert, das normalerweise mit fein gehackter Petersilie (oder Petersilie und Knoblauch) garniert wird. Das Gericht passt gut zu einem Glas Wein oder einem kalten Bier.



42. Snezhanka Salad (Салата Снежанка) | Appetizer

Snezhanka oder Schneewittchen, benannt nach seiner überwiegend weißen Farbe, ist ein erfrischender Salat, der aus Zutaten wie Gurken, Knoblauch, Dill, Öl, Salz und dem bulgarischen Grundnahrungsmittel - in diesem Fall Joghurt - hergestellt wird, um ihn dicker zu machen. Walnüsse, geröstete Paprika und gehackte Petersilie werden dem Salat je nach persönlichen Vorlieben manchmal als Belag hinzugefügt. Snezhanka wird immer kalt serviert, entweder als Vorspeise, Meze, Beilage oder als Dip für Fladenbrot. Wenn es als Teil eines Mezes serviert wird, wird es traditionell von alkoholischen Getränken begleitet.



41. Kashkaval pane (Cașcaval pane) | Käsegericht

Kashkaval-Pane ist der Name für bulgarischen gebratenen Käse. Es wird durch Panieren und Braten von gelbem Kashkaval-Käse hergestellt. Dieser Schafskäse hat eine halbharte Textur und eignet sich besonders zum Kochen, Reiben und Schmelzen. Kashkaval-Pane wird oft als Vorspeise in Pubs oder als Street Food-Artikel serviert, der wegen seiner Portabilität beliebt ist. In Rumänien ist das Gericht als Cașcaval-Scheibe bekannt und wird traditionell von Pommes Frites, Kartoffelpüree oder Mamaliga begleitet.



40. Chushki burek (Чушки бюрек) - Vorspeise

Chushki Burek ist ein traditionelles bulgarisches Gericht, das durch Füllen und Braten von Paprika hergestellt wird. Geröstete Paprika werden mit einer Mischung aus Käse, Eiern und frischen Kräutern wie Petersilie oder Dill gefüllt, dann in Mehl, Eiern und Semmelbröseln ausgebaggert und schließlich in Öl knusprig frittiert. Das Gericht wird normalerweise als warme Vorspeise verzehrt und oft von einer sauren Knoblauch-Joghurt-Sauce und einem frischen Salat begleitet.



39. Drusan kebab (Друсан Кебап) | Schweinefleisch-Gericht

Drusan Kebab ist ein traditionelles bulgarisches Gericht, das aus gewürfeltem Schweinefleisch, Tomaten, getrockneten Paprikaschoten und Zwiebeln besteht. Das Gericht wird normalerweise in einer Pfanne zubereitet und heiß serviert. Manchmal wird Drusan-Kebab zusammen mit Spiegeleiern serviert.



38. Guvech (гювеч) | Eintopf

Dieser traditionelle Eintopf oder Auflauf ist typisch für die Balkanküche und trägt den Namen des Tons aus Ton oder Steingut, in dem er traditionell zubereitet wird - Guvech. Die bulgarische Guvech stammt vom türkischen Wort güveç (Steinguttopf) ab und weist auf die türkische Herkunft der Spezialität hin. Es besteht normalerweise aus einer Vielzahl von Gemüse, Fleisch, Gewürzen und Kräutern der Saison, die stundenlang gekocht werden, was zu einem geschmacksintensiven Gericht mit einem einzigartigen, erdigen Aroma führt. Typisches Gemüse für die Zubereitung dieses Gerichts sind Kartoffeln, Auberginen, Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Karotten, Zucchini, Erbsen und Okra, während die Auswahl an Gewürzen und Kräutern normalerweise Pfeffer, Paprika, Minze, Petersilie und Knoblauch umfasst. Zu den üblichen Ergänzungen der Spezialität gehören Eier und Pilze. Obwohl das Gericht normalerweise mit Fleisch (Schweinefleisch, Rindfleisch, Huhn oder Lammfleisch) zubereitet wird, erfordern einige Versionen die Verwendung von Fisch oder die Herstellung einer fleischlosen Guvech. In den Balkanländern, in der Türkei und im Nahen Osten gibt es zahlreiche Arten von Guvech, die unter leicht unterschiedlichen Namen bekannt sind. In Bulgarien wird Guvech traditionell dampfend heiß genossen, begleitet von einer Schüssel Shopska-Salat, Brot und einem Glas vollmundigem Rotwein.



37. Panagyurski Eggs (Яйца по панагюрски) | Eiergericht

Es wird angenommen, dass die Bulgaren ein altes Balkangericht nahmen und es bereichern, indem sie Käse hinzufügten und dabei Panagyurski-Eier herstellten. Einfach und schmackhaft besteht das Gericht aus pochierten Eiern, verschiedenen Gewürzen (typischerweise Paprika und Knoblauch), bulgarischem Joghurt und Sirene- oder Feta-Käse. Bei richtiger Zubereitung sollten Panagyurski-Eier mit knusprigem Brot serviert werden. Für die wirklich Abenteuerlustigen kann das Gericht mit einem Glas trockenem Weißwein kombiniert werden.



36. Gornooryahovski sudzhuk (Горнооряховски суджук) | Appetizer

Gornooryahovski sudzhuk ist eine traditionelle Wurst aus Gorna Oryahovitsa. 1538 erließ Suleiman der Prächtige ein Dekret, mit dem seinem Großwesir Rüstem Pascha Opuković Land und Steuern aus der Produktion von Sudzhuk in diesem Gebiet gewährt wurden. Diese Würste waren auch als Sara und Smarlama bekannt, wurden jedoch in den 1940er Jahren unter dem Namen Gornooryahovski sudzhuk auf dem bulgarischen Markt beworben, wo sie aufgrund ihres unverwechselbaren Geschmacks zu einem begehrten Produkt wurden. Gornooryahovski sudzhuk Würstchen werden aus Rindfleisch hergestellt, das von gesunden, gut genährten Tieren ab 12 Monaten stammt und einen hohen Glykogengehalt aufweist, der sie saftig macht. Der würzige Geschmack von Gornooryahovski sudzhuk resultiert aus einer Mischung aus schwarzem Pfeffer, Kreuzkümmel und Herzhaftem, die dem Fleisch nach einem traditionellen Rezept zugesetzt werden. Die Würste werden hufeisenförmig gebogen und in Trockenräumen reifen gelassen, wo ihre Oberfläche mit einem weißen Schimmel bedeckt wird. Dieser Prozess wird von den Herstellern überwacht, da es wichtig ist, ihn in dem Moment zu stoppen, in dem die Würste ihren unverwechselbaren Geschmack und ihr charakteristisches Aroma annehmen. Die Herstellung von Gornooryahovski sudzhuk-Würstchen ist für die Region aufgrund der großen Anzahl von Verbrauchern und des hohen Verkaufspreises, der zum Wirtschaftswachstum und zur Entwicklung der Region führt, von großer Bedeutung.



35. Sirene po shopski (сирене по Шопски) | Appetizer

Sirene poshopski besteht aus weißem bulgarischem Käse und Tomaten, die in Gyuveche, einem traditionellen Tontopf, gebacken werden. Die Zutaten werden in den Topf geschichtet, mit Chilischoten und Petersilie gewürzt und mit einem Ei belegt. Es wird angenommen, dass das Gericht aus der Gegend um Sofia stammt. Die Gründe finden sich im Namen shopki, der sich auf die Shopi bezieht, die in der Nähe der Hauptstadt leben. Diese nahrhafte Mahlzeit wird normalerweise in denselben Tontöpfen serviert, in denen sie gebacken wurde, sodass jeder Gast eine individuelle Portion erhält. Sirene poshopski wird am häufigsten als Vorspeise konsumiert, kann aber auch als Hauptgericht serviert werden, wenn es mit Brot und einem frischen Salat kombiniert wird.



34. Bahur (Бахур) | Blutwurst

Bahur ist eine traditionelle bulgarische Wurst, die aus einer Kombination von Reis und Zutaten sowie Blut von Schafen, Rindfleisch oder Schweinefleisch hergestellt wird. Zwiebeln, Lorbeerblätter, Kreuzkümmel und Piment werden ebenfalls zu der Mischung hinzugefügt. Die Zutaten werden sautiert, bevor sie in dicke Schweinedärme gefüllt werden. Die Würste werden einige Male mit Nadeln durchbohrt, um die Luft herauszulassen, dann gekocht, abgelassen und entweder sofort verzehrt oder an einem kalten und trockenen Ort trocknen gelassen.



33. File Elena (Филе Елена) | Appetizer

File Elena ist ein getrocknetes rohes Fleischprodukt aus gekühltem oder gefrorenem Schweinefilet. Der Name bezieht sich auf die Stadt Elena in Nordbulgarien. Als das Land Teil des Osmanischen Reiches war, war es aus religiösen Gründen fast unmöglich, Schweinefleischprodukte zu verkaufen. Die erste Aufzeichnung eines Elena ähnlichen Produkts aus Schweinefleisch stammt aus den 1850er Jahren. Die Filets, lokal Ribitsa genannt, werden gesalzen und in einer kontrollierten Umgebung getrocknet, die für die natürliche Mikroflora geeignet ist, um das Fleisch zu entwickeln und ihm sein typisches Aroma zu verleihen. Die Filets werden wiederholt in Holzpressen gepresst, wodurch die Feile Elena ihr abgeflachtes Aussehen erhält. Nach dem letzten Pressen werden die Filets in einer Mischung aus gemahlenem schwarzem Pfeffer und zerbröckeltem Bohnenkraut gerollt. Diese spezielle Methode zum Auftragen der Mischung ermöglicht es, die ätherischen Öle in den Gewürzen zu konservieren und im Fleisch aufzunehmen. Folglich ist das Endprodukt salzig, aber aromatisch und saftig. File Elena wurde mehrfach auf Messen und Ausstellungen in Bulgarien und Europa ausgezeichnet, darunter auf den internationalen IFFA-Ausstellungen 2010 und 2013 in Deutschland. Traditionell wird File Elena als Vorspeise mit einem Glas Wein oder Bier serviert.



32. Kjufteta po chirpanski (Кюфтета по чирпански) | Fleischgericht

Dieses klassische bulgarische Gericht ist eine authentische Delikatesse aus der Stadt Chirpan. Die Region rund um die Stadt ist berühmt für die Produktion zahlreicher Gemüsesorten, daher ist es nicht verwunderlich, dass kjufteta po Chirpanski viele davon verwendet. Das Gericht besteht aus Fleischbällchen in einer reichhaltigen Tomatensauce. Die Fleischbällchen werden normalerweise mit Hackfleisch, Zwiebeln, Eiern, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Mehl zubereitet, während die Sauce eine Vielzahl von Gemüse und Gewürzen wie Zwiebeln, Tomaten, Sellerie, Paprika, Petersilie, Paprika und Knoblauch verwendet. Es wird angenommen, dass fast jedes Haus in Chirpan eine eigene Version des Gerichts hat und eine eigene Kombination aus Kräutern und Gewürzen verwendet.



31. Shkembe chorba (шкембе чорба) | Suppe

Shkembe Chorba ist eine nahrhafte bulgarische Suppe, die aus einer Kombination von Kutteln, Wasser, Mehl, Milch, Rotweinessig, Knoblauch, Paprika und scharfen Chilischoten hergestellt wird. Nach dem Servieren wird empfohlen, es mit gehackter Petersilie zu garnieren und dann mit Bier oder Rakia zu verzehren. Diese Suppe ist in Bulgarien als hervorragende Katerkur nach einer durchzechten Nacht bekannt.

Wo findest Du die beste Shkembe Chorba in Bulgarien? Hier: Raketa Bar Sofia.


30. Mekitsa (мекица) | Frühstück

Mekitsa ist ein beliebtes bulgarisches Gericht, das traditionell zum Frühstück serviert wird. Es ist ein Fladenbrot aus geknetetem Teig, das dann in heißem Öl frittiert wird. Der Teig besteht normalerweise aus Mehl, Wasser, Salz, Öl, Eiern, Joghurt und einem Treibmittel. Der Name Mekitsa leitet sich von der bulgarischen Wurzel Mek ab und bedeutet weich und bezieht sich auf die Textur des Fladenbrots. Diese Fladenbrote können mit Puderzucker bestäubt oder mit Joghurt, Honig, Käse oder verschiedenen Fruchtmarmeladen kombiniert werden.


Wo finde ich die besten Mekitsa in Bulgarien? Hier: Mekitsa & Coffee Sofia,


29. Kyopolou (Кьополy) | Appetizer

Kyopolou ist ein köstlicher Gemüseaufstrich, der am häufigsten mit Bulgarien in Verbindung gebracht wird, obwohl er auch in der Türkei beliebt ist. In seiner einfachsten Form wird der Aufstrich aus gerösteten Auberginen und Knoblauch hergestellt, es gibt jedoch zahlreiche regionale Sorten. Einige Versionen enthalten geröstete Kapia-Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Chilischoten, Lorbeerblätter und Petersilie. In einigen Regionen fügen Köche der Kombination gerne gemahlene Walnüsse hinzu. Kyopolou ist ein Gericht, das keine einzigartige Verwendung hat: Es wird als Brotaufstrich oder Cracker verzehrt, kann aber auch als Gewürz zu verschiedenen gegrillten Fleischgerichten serviert werden und in einigen Fällen sogar als Salat . Das Gericht wird normalerweise im Spätsommer oder Herbst zu Hause zubereitet, in Gläsern aufbewahrt und das ganze Jahr über verzehrt.


Wo finde ich das beste Kyopolou in Bulgarien? Hier: Sun Moon Sofia.



28. Taleshko vareno (Телешко варено) | Suppe

Eines der beliebtesten Gerichte in Bulgarien ist Taleshko Vareno, eine traditionelle Rind- und Gemüsesuppe. Die Suppe wird normalerweise stundenlang gekocht, da härtere Rindfleischstücke wie Rindfleischschenkel verwendet werden. Gemüse wie Karotten, Zwiebeln, Kartoffeln und Sellerie werden ebenfalls zusammen mit dem Rindfleisch gekocht. Das gesamte Gemüse sollte groß sein, um der langen Garzeit standhalten zu können. Das Gericht ist mit traditionellen Gewürzen wie Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Nelken gewürzt und ergänzt die starken Aromen von Rindfleisch und Gemüse. Obwohl die Zutaten einfach und einfach sind, ergibt das Endprodukt ein schmackhaftes Gericht, das insbesondere in den langen Wintermonaten eine beruhigende Mahlzeit für Bulgaren darstellt. Es wird üblicherweise zu Hause zubereitet und steht auf den Menüs der meisten traditionellen bulgarischen Restaurants. Vor dem Servieren wird Taleshko Vareno normalerweise mit frisch gehackter Petersilie und einem Schuss Sauerrahm dekoriert.



27. Supa topcheta (Супа топчета) | Suppe

Diese klassische bulgarische Suppe besteht aus Rind- oder Schweinefleischbällchen, die in einer aromatischen Brühe zusammen mit verschiedenen Gemüsesorten gekocht werden. Die zarten Fleischbällchen enthalten meistens Reis, Zwiebeln und eine Vielzahl von Gewürzen, und die Brühe wird normalerweise mit Joghurt oder Eiern eingedickt und typischerweise mit Zitronensaft gewürzt. Traditionell mit der Weihnachtszeit verbunden, ist diese beruhigende, cremige Suppe ein Grundnahrungsmittel, das zu vielen besonderen Anlässen genossen wird, großzügig mit Petersilie garniert und normalerweise zusammen mit Brot serviert wird.



26. Mavrud (Mавруд) | Wein

Mavrud ist eine hoch geschätzte, einheimische bulgarische Rebsorte, die überwiegend in der Provinz Plovdiv angebaut wird. Diese spät reifende, dunkelhäutige Traube gedeiht besonders in wärmeren Klimazonen und wird zur Herstellung von sortenreinen Weinen und Mischungen verwendet. Mavrud ist in der Regel ein Wein mit mittlerem Körper, festen Tanninen, guter Säure und einer tiefen rubinroten Farbe. Es wirkt normalerweise reich und fruchtig mit typischen Aromen von Pflaumen, reifen Maulbeeren oder Brombeeren und hat normalerweise einen würzigen, kräuterigen Abgang. Der Wein passt gut zu reichhaltigen Fleischgerichten wie gebratenem Lammfleisch, gefüllten Kohlrouladen (Sarmi), rustikalem Kapama-Eintopf und gegrilltem Fleisch.



25. Chomlek (чомлек) | Kalbsgericht

Chomlek ist ein traditioneller nordmazedonischer Eintopf, der normalerweise aus Kalbfleisch oder Baby-Rindfleisch, einer großzügigen Menge winziger Zwiebelknollen in Walnussgröße (auf Mazedonisch Kokar oder Arpadzik genannt) und Knoblauch zubereitet wird. Je nach Rezept wird der Mischung entweder Rot- oder Weißwein zugesetzt, während andere übliche Zutaten in der Schale getrocknete rote Paprika, Karotten, Tomatenmark, Petersilie oder Pilze enthalten. Chomlek wird normalerweise mit Salz, schwarzem Pfeffer, rotem Pfeffer und Lorbeerblättern gewürzt. Es wird üblicherweise in einer traditionellen Tonschale oder einem Topf aus Steingut zubereitet, wobei der Deckel aufgesetzt und fest gesichert und mit Teig versiegelt wird. Obwohl diese Delikatesse ein recht einfaches Gericht ist, ist sie auch zeitaufwändig und das Kochen dauert Stunden. Nordmazedonischer Chomlek ist hauptsächlich mit den Regionen Südwesten und Pelagonija des Landes verbunden, insbesondere mit Bitola, Prilep, Ohrid und Krushevo, wobei jede Stadt ihre eigene Version des Gerichts hat: Bitolski Chomlek, Prilepski Chomlek, Ohhridski Chomlek und Krushevski Chomlek . Diese Chomlek-Variationen verwenden mehr oder weniger dieselben Zutaten mit geringfügigen Unterschieden. In Nordmakedonien ist Chomlek ein typisches Wintergericht, das normalerweise zum Mittagessen gegessen wird. Es hat eine lange Tradition, dieses Gericht für Neujahrsfeiern in den Städten Bitola und Prilep zuzubereiten. Der Eintopf wird normalerweise mit einem Glas Rotwein auf der Seite genossen, und es wird empfohlen, während des Essens etwas Brot darin einzutauchen. Die Ursprünge dieser Spezialität stammen höchstwahrscheinlich aus der türkischen Küche, was durch den Namen des Gerichts nahegelegt wird, der sich vom türkischen Wort çömlek ableitet, was Steinguttopf bedeutet. Einige Sorten dieses traditionellen Eintopfs sind in anderen Balkanländern zu finden und werden hauptsächlich mit der traditionellen Küche des benachbarten Bulgarien, insbesondere der Provinz Blagoevgrad, in Verbindung gebracht.



24. Ovcharska Salad (Овчарска салата) | Salat

Ovcharska-Salat ist eine einfache Variation des berühmten Shopska-Salats. Im Wesentlichen handelt es sich um Shopska-Salat (Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Käse) mit Pilzen, Eiern und Schinken. Der Salat wird normalerweise mit Pflanzenöl geworfen, einige Minuten ruhen gelassen und ist dann zum Verzehr bereit. Der Salat ist besonders im Sommer wegen seiner erfrischenden Aromen und der Verwendung von saisonalem Gemüse besonders beliebt.


Wo finde ich den besten Ovcharska-Salat in Bulgarien? Hier: Divaka.


23. Bob chorba (боб чорба) | Suppe

Bob Chorba ist eine Suppe, die aus bulgarischen Sorten weißer Bohnen und Kidneybohnen, Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Karotten und Minze zubereitet wird. Zusätzliche Zutaten sind Paprika, Paprika, Kartoffeln und Fleisch, aber die Suppe kann mit fast jeder verfügbaren Zutat zubereitet werden. Besonders beliebt ist der Bob Chorba Po Manastirski, eine klosterartige Version dieser Suppe, die in vielen bulgarischen Klöstern zubereitet wurde und vollständig vegetarisch ist. Diese einfache Suppe ist eines der bulgarischen Nationalgerichte und ihre fleischlose Version wird traditionell an Heiligabend serviert. Bob Chorba wird traditionell heiß in Tonschalen serviert und es wird empfohlen, ihn mit gehackter Petersilie oder geriebenem Käse zu garnieren.


Wo finde ich die beste Bob Chorba in Bulgarien? Hier: Gorski Kut Rila, Sun Moon Sofia, Rila Kloster Restaurant


22. Wine Kebab (винен кебап) | Fleischgericht

Traditioneller Weinkebab ist ein beliebter bulgarischer Eintopf aus Fleisch und Wein, die mit einer Vielzahl von Gemüse und Gewürzen kombiniert werden. Dieses Eintopfgericht kann mit jeder Art von Fleisch zubereitet werden, aber Rindfleisch ist die häufigste Wahl. Das Fleisch wird in Öl gewürfelt und gebräunt und dann mit einer Vielzahl von Gemüsen wie Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Lauch und Paprika gekocht. Danach wird eine großzügige Menge Wein, normalerweise rot, in den Topf gegeben und gekocht, bis sich die Aromen verbinden und die Sauce eine dunkelbraune Farbe und eine bestimmte Dicke erreicht. Das Gericht wird normalerweise mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Piment gewürzt, die dem Eintopf, der vor allem im Winter in traditionellen bulgarischen Restaurants üblich ist, einen scharfen Geschmack verleihen. Weinkebab passt unglaublich gut zu normalem Reis oder Kartoffelpüree. Vor dem Servieren wird es normalerweise mit frisch gehackter Petersilie garniert.



21. Torta Garash (Торта Гараш) | Dessert

Dieser dekadente Kuchen ist eines der beliebtesten bulgarischen Desserts. Es besteht aus fünf zarten Walnussschwämmen, die mit dunkler Schokolade überzogen sind. Der ganze Kuchen wird dann mit einem glitzernden Schokoladenglasur oder einer cremigen Ganache überzogen, die mit Walnüssen, getrockneter Kokosnuss, geschnittenen Mandeln oder Schokoladenornamenten verziert ist. Der Kuchen wurde 1885 von einem österreichisch-ungarischen Konditor Kosta Garash erfunden. Zu dieser Zeit arbeitete er in einem verschwenderischen Hotel in der Stadt Ruse, wo er den Kuchen zum ersten Mal servierte. Später ging er nach Sofia und bereitete den Kuchen weiter zu - der bald zu einem bekannten bulgarischen Dessert wurde, das heutzutage auf den Speisekarten zahlreicher Konditoreien und Restaurants im ganzen Land zu finden ist.


Wo finde ich die beste Torta Garash? Hier: Happy Bar & Grill Sv. Nedelya Sofia, Confectionery Laguna Sofia


20. Patatnik (Пататник) | Kartoffelgericht


Patatnik ist ein Gericht aus dem bulgarischen Rhodopengebirge. Es ist eine geschmackvolle Kombination aus Kartoffelschnitzeln und Zwiebeln, gewürzt mit Salz, Pfeffer und Minze. Zusätzliche Zutaten sind Sirenenkäse, Eier und verschiedene Paprikaschoten. Der Ursprung des Namens leitet sich vom lokalen Wort patat ab, was Kartoffel bedeutet. Obwohl das Gericht traditionell in einem Ofen gebacken wird, kann es auch gebraten oder gekocht werden, entweder in Blättern oder als homogene Mischung von Zutaten.


Wo finde ich das beste Patanik in Bulgarien? Hier: Molerite Bansko, Rodopski Rai Smolyan,



19. Tikvenik (Тиквеник) | Dessert

Tikvenik ist ein traditionelles bulgarisches Gebäck, das aus dünnen Teigblättern besteht, die mit geriebenem Kürbis, grob gemahlenen Walnüssen, Zucker und Zimt gefüllt sind. Dieses Kürbisdessert ist eine süße Version von Banitsa, einer Phyllo-Gebäckpastete, die in zahlreichen Sorten erhältlich ist. Beim Backen wird Tikvenik in Scheiben geschnitten und normalerweise mit Puderzucker bestäubt. Tikvenik wird oft mit der Wintersaison in Verbindung gebracht und wird normalerweise an Heiligabend serviert. Es kann jedoch das ganze Jahr über entweder als köstliches Frühstück oder als herzhaftes Dessert genossen werden. Es wird empfohlen, Tikvenik mit einem Glas Joghurt an der Seite zu kombinieren.



18. Kiselo mlyako (Кисело мляко) | Milchgetränk

Kiselo mlyako, auch als bulgarischer Joghurt bekannt, wird oft als eine der ältesten und ersten Joghurtsorten der Welt bezeichnet. Es wird ohne Zusatzstoffe hergestellt, typischerweise aus Kuh-, Schaf-, Büffel-, Ziegenmilch oder einer Mischung aus diesen und den beiden Arten probiotischer Bakterien - Streptococcus thermophilus und Lactobacillus delbrueckii subsp. bulgaricus, der vom bulgarischen Mikrobiologen Stamen Grigorov entdeckt wurde. Kiselo Mlyako wird für seinen reichen, cremigen Geschmack und seinen hohen Nährwert gelobt. Es ist ein Grundnahrungsmittel in der bulgarischen Küche und obwohl es häufig als Getränk genossen wird, wird es auch oft als Zutat oder Gewürz verwendet.



17. Cozonac (Kozunak) | Süßbrot

Cozonac ist eine traditionelle rumänische Art von süßem Brot, das normalerweise zu festlichen Anlässen wie Weihnachten und Ostern konsumiert wird. Obwohl es optisch wie ein Brot aussieht, wird es als Kuchen betrachtet und normalerweise aus Mehl, Zucker, Milch, Kakao, Eiern, Nüssen und Rosinen hergestellt. In Bulgarien ist das Gericht allgemein als Kozunak bekannt und wird nur für Ostern zubereitet. Obwohl es himmlisch riecht, wenn es aus dem Ofen genommen wird, wird der Kuchen traditionell nur serviert, wenn er vollständig abgekühlt ist. Cozonac wird normalerweise von einer Tasse warmen Kaffees, Tees oder Milch begleitet.



16. Kurabiiki (курабийки) | Snack, Dessert

Kurabiiki ist eine bulgarische Sorte der beliebten nahöstlichen Kekse, die als Qurabiya bekannt sind. In Bulgarien sind diese süßen Kekse besonders während der festlichen Ferienzeit beliebt. Sie bestehen aus Butter, Honig, Eigelb, Zucker und Mehl. Typischerweise zu Kugeln geformt, werden die Kekse vor dem Backen oft in groben Zucker getaucht. Wenn Kurabiiki zart gebräunt ist, kann es sofort verzehrt oder zur späteren Verwendung in fest verschraubten Gläsern und Dosen aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass sie so lange wie möglich knusprig und frisch bleiben.



15. Lyutenitsa (Лютеница) | Dip, Brotaufstrich

Ein Glas Lyutenitsa ist eines der wichtigsten Lebensmittel in fast jedem bulgarischen und nordmazedonischen Haushalt. Lyutenitsa, das irgendwo zwischen einem Aufstrich und einem Chutney liegt, besteht aus Paprika, Chilischoten, Tomaten, Zwiebeln, Salz, Zucker und Öl. Die Paprikaschoten werden geröstet, entkernt und in größere Stücke geschnitten. Anschließend werden sie gebraten und mit anderen Zutaten in Öl und Wasser gekocht, bis sie die richtige Konsistenz entwickeln. Lyutenitsa wird traditionell als Brotaufstrich konsumiert, begleitet von Brot, Crackern oder Toast. Es wird auch häufig neben Fleischgerichten, insbesondere gegrilltem Fleisch und Fleischbällchen, serviert. Je nach Region und persönlichen Vorlieben können die Zutaten, die Dicke und der Grad der Schärfe leicht variieren. Lyutenitsa und andere ähnliche Aufstriche sind häufig auf dem Balkan zu finden. Das Relish wurde jedoch als authentisches bulgarisches Produkt angesehen. Obwohl es schwer zu verfolgen ist, wann es ursprünglich im Land erschien, begann die Massenproduktion dieses nationalen Favoriten in den 1950er Jahren. Heute kann es in Geschäften gekauft werden und wird üblicherweise in den meisten traditionellen Restaurants serviert. Die hausgemachte Sorte, die im Spätsommer zubereitet wird, wenn das Gemüse seinen Höhepunkt erreicht hat, gilt jedoch immer noch als die ultimative Version.



14. Banska kapama (Банска капама) | Fleischgericht

Kapama ist ein typisch bulgarisches Gericht, das am häufigsten in der Region Bansko und Razlog zubereitet wird. Zu den Hauptzutaten gehören Sauerkraut und verschiedene Fleischsorten wie Hühnchen, Kalbfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Reis und Würstchen können dem Gericht nach persönlichen Vorlieben hinzugefügt werden.


Wo finde ich das beste Kapama in Bulgarien? Hier: Baryakova Mehana Bansko, Cosmos Sofia, Kasapinova Mehana Bansko


13. Kebapche (кебапче) | Fleischgericht, street food

Kebapche ist ein bulgarisches Gericht, das aus gewürztem Hackfleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch oder eine Kombination aus beiden) besteht, das zu kleinen Würsten geformt ist. Das Fleisch muss gegrillt und nicht gebraten werden. Es ist ein Grundnahrungsmittel für viele bulgarische Feste und Feiern und passt hervorragend zu einem Glas kaltem Bier. Der Name des Gerichts leitet sich vom Wort Kebab ab, einem beliebten gegrillten Fleischgericht, sodass Kebapche als kleiner Kebab übersetzt werden kann. Es wird gesagt, dass das Gericht wahrscheinlich im 14. oder 15. Jahrhundert mit den Osmanen nach Bulgarien kam, und zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Gericht so beliebt, dass man in Sofia keine Straßenecke passieren konnte, ohne eines davon zu sehen die zahlreichen Kebapche-Stände, die fast immer mit einer Brauerei verbunden waren. Heute wird Kebapche normalerweise mit Pommes Frites, Ofenkartoffeln, Sirenenkäse oder Lyutenitsa-Relish serviert.


Wo finde ich die besten Kebapche in Bulgarien? Hier: Skara Bar Sofia, Victoria Restaurant Sofia, Bankovitch Sofia


12. Kavarma Кавърма | Fleischgericht

Kavarma ist ein bulgarisches Gericht, das in traditionellen Tontöpfen (Gyuveche) mit frischem Gemüse und Schweinefleisch, Hühnchen oder Rindfleisch zubereitet wird. Obwohl die Zutaten variieren können, enthält das Gericht typischerweise Karotten, Zwiebeln, Lauch, Pilze, Paprika, Tomaten und Wein. Kavarma wird normalerweise als Hauptgericht serviert und ist in traditionellen bulgarischen Restaurants - Mehanas - zu finden, wo es das ganze Jahr über erhältlich ist


Wo finde ich das beste Kavarma in Bulgarien? Hier: Hotel Renaissance Restaurant Plovdiv, Mensheva Kashta Melnik, Mehana Voivodata Bansko


11. Lukanka (луканка) | Appetizer

Das bekannteste Wurstwarenprodukt in Bulgarien ist Lukanka, eine traditionelle, aromatische Wurst, die aus einer Mischung aus gehacktem Schweinefleisch und Kalbfleisch hergestellt wird. Die Wurst ist normalerweise stark mit Salz, schwarzem Pfeffer, scharfem und süßem Pfeffer, Kreuzkümmel, Muskatnuss und Koriander gewürzt. Die Auswahl und Menge der zugesetzten Gewürze ist sehr unterschiedlich und hängt normalerweise von der Region ab. Die Hülle für Lukanka besteht normalerweise aus dem Darm von Kühen oder Schweinen. Nach Fertigstellung wird sie normalerweise auf beide Seiten gedrückt, um ihre traditionelle, flache Form zu entwickeln. Anschließend wird es an einem trockenen und belüfteten Ort aufgehängt, wo es mindestens einen Monat lang getrocknet wird. Wenn es nicht vollständig getrocknet ist, kann die Wurst gegrillt oder gebraten werden, während die getrocknete Version normalerweise in Scheiben geschnitten und als kalte Vorspeise serviert wird. Lukanka wird im ganzen Land konsumiert, aber die beiden bekanntesten Sorten sind Karlovska lukanka und lukanka panagyurska.



10. Banitsa (Баница) | Snack, Frühstück


Die bulgarische Tortenbanitsa mit Käse ist die Hauptversion dieser traditionellen Torte. Es wird hergestellt, indem Blätter aus gebuttertem Phyllo-Gebäck mit einer Kombination aus Eiern, Joghurt und Käse wie Sirene und Feta überzogen werden. Es gibt eine optionale Zutat für die Zubereitung von Banitsa und Backpulver, wodurch der Joghurt aufsteigt und der Kuchen flauschiger und geschmacksintensiver wird. Traditionell wurde Banitsa mit Käse zu Weihnachten und Silvester zubereitet und serviert, aber heutzutage kann sie auch das ganze Jahr über in Lebensmittelgeschäften, Straßenhändlern, Kiosken und so ziemlich überall gekauft werden. Neben dieser Grundsorte gibt es auch andere Arten von herzhaften oder süßen Banitsa Pies, die mit verschiedenen Gemüse- und Obstsorten gefüllt sind.



9. Meshana skara (Мешана скара) | Fleischgericht

Meshana Skara oder gemischter Grill ist eine traditionelle bulgarische Mahlzeit, die aus einer Platte voller Fleisch und Beilagen besteht. Die Platte sollte einen Kyufte, ein Schweinesteak, einen Kebapche und einen Schweinefleischspieß enthalten. Das Fleisch kommt zusammen mit Pommes Frites, Lyutenitsa und Bohnensalat mit Zwiebeln. Es wird empfohlen, dieses fleischreiche Gericht mit ein paar Gläsern Bier und Rakia zu kombinieren.



8. Mish-mash (Миш-маш) | Vegetarisch, Frühstück, Eiergericht

Dieses traditionelle bulgarische Gericht ist eine Mischung aus verschiedenen Dingen und wird mit Eiern und typischem Sommergemüse wie Tomaten und Paprika zubereitet. Weitere Zutaten sind sautierte Zwiebeln, Salz, Pfeffer und bulgarischer Weißkäse. Es gibt auch eine Wintervariante des Gerichts, die normalerweise aus gefrorenen gerösteten Paprikaschoten hergestellt wird. Mischmasch wird normalerweise zusammen mit knusprigen Scheiben Brot oder Toast serviert und zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen genossen. Obwohl die Herkunft des Gerichts nicht bekannt ist, ist es ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen bulgarischen Küche.



7. Kufte (Кюфте) | Fleischgericht


Kufte sind bulgarische Fleischpastetchen, die normalerweise aus Schweinefleisch, Kalbfleisch oder Rindfleisch (oder einer Kombination) als Hauptzutaten hergestellt werden. Das Fleisch wird gemahlen und dann mit Zwiebeln, Petersilie, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel kombiniert. Herzhaft wird oft als Gewürz hinzugefügt, um die Aromen zu verbessern. Die Pastetchen werden dann gegrillt, bis sie auf beiden Seiten braun sind, und sie sollten sofort serviert werden. Kufte werden oft mit Brot und gebackenem Reis serviert.



6. Sirene (Cирене) | Käse

Sirene ist ein Käse aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch, der sich durch seine zarte, feuchte und krümelige Textur und einen frischen, zitronigen Geschmack auszeichnet. Es ist auch bekannt als bulgarische Feta und weiße Salzlake Sirene. Neben Bulgarien ist der Käse besonders in Mazedonien, Rumänien, Albanien und Griechenland beliebt. Es wird normalerweise mit Suppen und Salaten serviert, obwohl Sirene auch in zahlreichen Backwaren verwendet werden kann. Der Käse wird oft in beliebten Gerichten wie Tutmanik und Banitsa verwendet, wo er im Teig gebacken wird.



5. Tarator (Tаратор) | Suppe

Tarator ist eine bulgarische kalte Suppe aus bulgarischem Joghurt, Gurken, Knoblauch, gehacktem Dill, Sonnenblumenöl, Walnüssen und etwas Wasser oder Eis. Es gibt jedoch zahlreiche Sorten dieser erfrischenden Suppe (insbesondere in Nordmakedonien), so dass einige Zutaten weggelassen werden können, während andere hinzugefügt werden können - Nüsse werden manchmal durch Brot und Gurken manchmal durch Karotten oder Salat ersetzt. Eine als einfacher Tarator bekannte Sorte wird mit Essig und Wasser anstelle von Joghurt hergestellt. Die Suppe wird immer gut gekühlt serviert und ist besonders an heißen Sommertagen beliebt.



4. Sarma (Сарма) | Fleischgericht

Sarma gehört zu den Grundnahrungsmitteln der traditionellen türkischen Küche und besteht aus einer Füllung, die von Blättern oder Blattgemüse umgeben ist. Es gibt zahlreiche Versionen dieses Gerichts, aber die Mischung kombiniert typischerweise Zutaten wie Hackfleisch, Reis oder Bulgur, verschiedene Kräuter, Gewürze, roter Pfeffer, Paprika, gemahlener Sumach oder Tomatensauce, während die typische Verpackung normalerweise Wein, Kohl oder Sauerkrautblätter oder eine Vielzahl von Blattgemüse wie Kohlgemüse und Mangold. Sarma hat seine Wurzeln im Osmanischen Reich und wird traditionell auch auf dem Balkan, in den Ländern Mitteleuropas, im Südkaukasus und im Nahen Osten konsumiert. Obwohl es häufig als sättigendes Mittag- oder Abendessen (normalerweise während der Wintersaison) genossen wird, wird Sarma häufig zu besonderen Anlässen und Feiertagen zubereitet. Das Gericht wird normalerweise von Joghurt, Kartoffelpüree und knusprigem Brot begleitet.



3. Shopska Salat (Шопска салата) | Salat

Shopska-Salat ist ein traditioneller kalter Salat, der auch zu den Nationalgerichten Bulgariens gehört. Das Wort Shopska in seinem Namen bezieht sich auf die sparsamen Shopi aus der Region Shopluk, wo sich Bulgarien, Serbien und Mazedonien treffen. Der Salat wird oft im Sommer serviert, wenn man ihn in den meisten bulgarischen Restaurants findet. Er besteht aus gehackten Tomaten, Gurken, Zwiebeln, gerösteten oder rohen Paprikaschoten und bulgarischem Käse. Es wurde ursprünglich in den 1950er Jahren gegründet, als bulgarische Spitzenköche gebeten wurden, Gerichte zu kreieren, die Touristen ins Land locken würden. Das Gemüse wird normalerweise gesalzen, mit Sonnenblumenöl beträufelt und mit geriebenem bulgarischem Sirenenkäse bestreut. Einige Leute ersetzen Sonnenblumenöl durch Olivenöl in der Hoffnung, das Gericht zu verbessern, aber es wird angenommen, dass es nur den authentischen Geschmack des Salats verdirbt. Shopska-Salat ist ein perfektes, leichtes und erfrischendes Gericht für heiße Sommertage und ein gesunder Bissen bulgarischer Tradition.



2. Banitsa (Баница) | Frühstück, Snack

Banitsa ist ein traditionelles bulgarisches Gericht, das aus geschichteten Phyllo-Gebäckblättern mit einer Mischung aus Eiern, Joghurt und weißem Käse wie Sirene und Feta für die einfache und klassische Version von Banitsa hergestellt wird. Neben der klassischen Käsefüllung kann dieser Kuchen mit einer Vielzahl verschiedener Füllungen hergestellt werden, entweder herzhaft oder süß. Besonders beliebt sind Kuchen mit Gemüsefüllung wie Zelnik. Zelnik kann mit einer Füllung aus Blattgemüse wie Spinat, Brennnesseln, Ringelblume, Petersilie und Kohl hergestellt werden. Praznik wird aus Lauch hergestellt, während Luchnik eine Art Banitsa ist, die mit Zwiebeln gefüllt ist. Wenn es um süße Versionen von Banitsa geht, gibt es Tikvenik, hergestellt aus Kürbissen, einer mit Äpfeln gefüllten Sorte, Shtrudel oder Mlecna Banitsa - hergestellt durch Einweichen von Gebäckblättern mit einer Mischung aus Milch, Eiern, Zucker und Vanille. Bulgaren füllen Banitsa manchmal mit Glücksbringern, Münzen oder Zetteln, auf denen Wünsche stehen, eine Praxis, die besonders während der festlichen Wintersaison beliebt ist. Der Kuchen wird normalerweise als Frühstücksgericht mit Joghurt oder Boza serviert.



1. Yogurt (кисело мляко) | Milchprodukt

Joghurt wird oft als einer der ältesten fermentierten Inhaltsstoffe der Welt bezeichnet und durch bakterielle Fermentation von Milch hergestellt. Dieser vielseitige Inhaltsstoff kann je nach Herkunft, Milchauswahl und Herstellungstechniken in Textur und Konsistenz variieren, sein Geschmack ist jedoch normalerweise leicht würzig. Die weit verbreitete Annahme ist, dass Joghurt zufällig entdeckt wurde, als frische Milch in Tierhäuten transportiert wurde. Die in der Haut vorhandenen Enzyme ermöglichten es der Milch, zu fermentieren und zu gerinnen, wodurch Joghurt entstand. Es wird geschätzt, dass seine Entdeckung auf 6000 v. Chr. Zurückgeht, und obwohl das Wort aus dem Türkischen stammt, wurde es wahrscheinlich gleichzeitig an verschiedenen Orten erfunden, hauptsächlich im Nahen Osten, in Zentralasien und auf dem Balkan. Obwohl es zu Beginn des 20. Jahrhunderts in seinen Heimatregionen weit verbreitet war, war es Bulgarien, das es auf den breiteren internationalen Markt brachte, als ein bekannter bulgarischer Wissenschaftler, Stamen Grigorov, das Bakterium isolierte, das das Gerinnen der Milch verursachte, und es Lactobacillus bulgaricus nannte . Seine Entdeckung ermöglichte die Fabrik- und Massenproduktion, was zu einer leichteren Verteilung führte, die auch von der populären Idee begleitet wurde, Joghurt als Schlüsselelement für Langlebigkeit und Gesundheit der Bulgaren zu nennen. Heutzutage wird Joghurt auf der ganzen Welt hergestellt, und alle seine Sorten und regionalen Variationen, einschließlich solcher mit verschiedenen Zusätzen, sind praktisch überall auf der Welt erhältlich. Joghurt wird als Getränk, Gewürz oder Begleitung zu verschiedenen Gerichten genossen



Soziale Netzwerke

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Twitter Social Icon